Kurzübersicht
Screenshots
Videos
Links

Der Flammenschlund

Bosskämpfe

  • Adarogg – Die Troggpopulation des Flammenschlunds ist in den letzten Monaten rasant zurückgegangen. Der Grund dafür: Adarogg. Dieser gefräßige Flammenhund war einer der ersten seiner Art, der von den dunklen Schamanen aus den Feuerlanden gerissen wurde. Adaroggs Wärter füttern ihn jeden Tag mit der zweifachen Menge seiner Masse an Troggfleisch, um ihn ruhig zu halten.
  • Dunkelschamane Koranthal – Koranthal war schon immer der Ansicht, dass brutale Gewalt die einzige Möglichkeit ist, Azeroths Elementare zu beherrschen. Seine extremen Ansichten führten dazu, dass er den Rängen des düsteren Schattenhammerkults beitrat. Als der Kult seine Macht verlor, infiltrierten der Orc und gleichgesinnte Schamanen den Flammenschlund, um weiterhin ihre dunklen Künste praktizieren zu können.
  • Nagma – Anders als andere Lavawürmer, die von den dunklen Schamanen versklavt wurden, hat sich Nagma als beinahe unkontrollierbar erwiesen. Die Bestie lebt ausschließlich, um sich durch die Tiefe der Erde zu bohren. Ihr sind die Folgen ihrer Taten oder der Schaden, den sie jedem, der ihr im Weg steht, zufügt, vollkommen egal.
  • Lavawache Gordoth – Es war Überheblichkeit, die den brillianten Schamanen Gordoth dazu brachte, als lebende Verbindung für die aus den Feuerlanden abgezogenen Energien zu dienen. Seine Verbündeten und er hatten gehofft, elementare Aszendenten für den Schattenhammer erschaffen zu können. Stattdessen trieb der gewaltige Zustrom an Macht Gordok in den Wahnsinn und ließ seinen Körper zu einer furchtbaren Gestalt mutieren.

Guides

Weiterführende Informationen

Beitragen