Kurzübersicht
Screenshots
Videos

Drachenseele

Bosskämpfe

  • Morchok – Als der mächtigste Elementar, der noch immer unter Todesschwinges Herrschaft steht, ist Morchok - der einstig passive Wächter - überzeugt, dass allein Azeroths Niedergang ihm Ruhe bringen wird. Morchok wütet gegen das Fundament des Wyrmruhtempels, Azeroths letztem Hoffnungsstrahl in der Stunde des Zwielichts.
  • Hagara die Sturmbinderin – Hagara, eine der ersten Schülerinnen der arkanen Magie unter den Verlassenen, zeigte überraschendes Potential für jemanden, der sich dieser Kunst so spät im Leben zugewandt hatte. Doch während ihrer undisziplinierten Versuche, Elementare ihrem Willen zu unterwerfen, wurde sie vom Windlord Al'Akir gefangen und verderbt. Nun, dem Schattenhammer treu ergeben, bindet Hagara andere zum Vergnügen ihrer elementaren Meister.
  • Todesschwinges Rückgrat – Als Todesschwinge erstmals die Macht der Drachenseele gegen die anderen Schwärme kanalisierte, drohten die freigesetzten Energien seinen Körper zu zerreißen. Doch anstatt von dieser Waffe abzulassen, hat er seine Schuppen mit Adamantiumplatten verschmelzen lassen, um seinen Körper zusammenzuhalten. Später wurden sie mit Elementium verstärkt und stellen nun seine einzige Schwäche dar, die einzige Schwachstelle in Todesschwinges tödlicher Beschaffenheit.
  • Kriegsherr Zon'ozz – Vor unzähligen Jahren fochten Kriegsherr Zon'ozz und seine Streitkräfte einen endlosen Krieg gegen C'Thun und Yogg-Saron. Jahrtausende sind vergangen, doch der Kriegsherr dient noch immer der chaotischen Macht des Alten Gottes N'Zoth. Todesschwinge hat diesen legendären Gesichtslosen jetzt entfesselt, um die Verteidigung am Wyrmruhtempel zu zerquetschen.
  • Yor'sahj der Unermüdliche – Seitdem die Bastion des Zwielichts fiel, hat Yor'sahj der Unermüdliche Todesschwinge freudig gedient, um den Zerstörer mit allen Mitteln zu versorgen, damit mehr Gesichtslose aus ihren Gefängnissen tief unter der Erde befreit werden können. Sie sind zahllos und ihre Macht ist unfassbar. Und Yor'sahj harrt einer düsteren Belohnung für seine treuen Dienste.
  • Ultraxion – Mehr eine Monstrosität dunkler Energie als ein Drache, hat Ultraxion sein kurzes Leben damit verbracht, die Essenz gefangener Netherdrachen zu absorbieren. Ultraxion ist der einzige Zwielichtdrache, der je in den Genuss eines Lobs von Todesschwinge gekommen ist und seine Arroganz wird nur überschattet von den knisternden Energien, die durch seine verzerrte Gestalt fließen. Seinem Meister treu ergeben schwört Ultraxion, den Wyrmruhtempel zu zerstören.
  • Kriegsmeister Schwarzhorn – Obschon es einst viele von ihnen gab, sind doch nur ein paar Dutzend Zwielichtdrachen verblieben. Auf dem Rücken dieser abgehärteten Überlebenden reiten die letzten Überreste der Armee des Schattenhammers: die Elitedrachenreiter von Todesschwinges persönlicher Garde. Angeführt vom heimtückischen Kriegsmeister Schwarzhorn, verfolgen sie ihre unheiligen Absichten, getrieben durch ihren finsteren Herrn.
  • Todesschwinges Wahnsinn – Eine verzerrte Masse geschmolzenen Hasses und unergründlicher Macht – dieser gestaltlose, blindwütige Schrecken ist unaufhaltsam. Was auch immer noch von Neltharion dem Erdwächter verblieben war, ist lange verschwunden, Geist und Seele verderbt und verschlungen von seinen Herren, den Alten Göttern. Alles, wonach es dieses monströse Wesen verlangt, ist Zerstörung, Vernichtung und das Ende aller Dinge.

Musik

Intromusik

Umgebung


Guides

Weiterführende Informationen

Beitragen