Kurzübersicht
Screenshots
Videos

Zul'Gurub

Bosskämpfe

  • Hohepriester Venoxis – Ursprünglich war es Venoxis' Auftrag, Hakkar zu töten, doch er wurde von dem mörderischen Wesen versklavt und später von den Helden Azeroths getötet. Durch die Bemühungen der Agenten des Seelenschinders wurde Venoxis der Geisterwelt entrissen und dazu gezwungen, Zul'Gurub mit seinen giftigen Schlangendienern zu verteidigen.
  • Blutfürst Mandokir – Der berüchtigte Blutfürst Mandokir starb einen äußerst schmerzhaften Tod bevor Blutskalptrolle vor Jahren seine Leiche schändeten. Nun geht das Gerücht um, dass Mandokir wieder durch den Dschungel des Schlingendorntals streift, indem er die Leiche des mächtigen Blutskalphäuptlings Gan'zulah als Wirt für seinen bösartigen Geist verwendet.
  • Hort des Wahnsinns - Gri'lek – Zu den widerlichen Geistern im Hort des Wahnsinns zählen Gri'lek, ein Terrortroll, dem seine Regenerationsfähigkeiten von den Loa geraubt wurden; Renataki, ein berüchtigter und sadistischer Krieger; Hazza'rah, ein Seher, der von finsteren Visionen der Zukunft geplagt wird; und Wushoolay, ein mächtiger Kämpfer, der mit der Macht des Sturms wütet.
  • Hort des Wahnsinns - Hazza'rah – Zu den widerlichen Geistern im Hort des Wahnsinns zählen Gri'lek, ein Terrortroll, dem seine Regenerationsfähigkeiten von den Loa geraubt wurden; Renataki, ein berüchtigter und sadistischer Krieger; Hazza'rah, ein Seher, der von finsteren Visionen der Zukunft geplagt wird; und Wushoolay, ein mächtiger Kämpfer, der mit der Macht des Sturms wütet.
  • Hort des Wahnsinns - Renataki – Zu den widerlichen Geistern im Hort des Wahnsinns zählen Gri'lek, ein Terrortroll, dem seine Regenerationsfähigkeiten von den Loa geraubt wurden; Renataki, ein berüchtigter und sadistischer Krieger; Hazza'rah, ein Seher, der von finsteren Visionen der Zukunft geplagt wird; und Wushoolay, ein mächtiger Kämpfer, der mit der Macht des Sturms wütet.
  • Hort des Wahnsinns - Wushoolay – Zu den widerlichen Geistern im Hort des Wahnsinns zählen Gri'lek, ein Terrortroll, dem seine Regenerationsfähigkeiten von den Loa geraubt wurden; Renataki, ein berüchtigter und sadistischer Krieger; Hazza'rah, ein Seher, der von finsteren Visionen der Zukunft geplagt wird; und Wushoolay, ein mächtiger Kämpfer, der mit der Macht des Sturms wütet.
  • Hohepriesterin Kilnara – Als Hohepriesterin Arlokk getötet wurde, ernannte der Pantherloa Bethekk ihre Schwester, Kilnara, zu seinem neuen sterblichen Avatar. Zur Unterstützung des Bündnisses zwischen den Stämmen der Gurubashi und der Zandalari hat Kilnara ihre wilden Pantherdiener auf die ahnungslosen Bewohner der Region angesetzt.
  • Zanzil – Nachdem er vom Stamm der Schädelspalter dafür verbannt wurde, dass er seine Stammesbrüder in willenlose Zombies verwandelt hatte, wurde Zanzil vor kurzem ein Platz in den Reihen der Gurubashi angeboten. Jin'do der Götterbrecher stellte ihm nur die Bedingung, dass er im Gegenzug die Streitkräfte Zul'Gurubs verstärken sollte. Von seinen toxischen Elixieren heißt es, dass sie selbst die Toten aus ihren Gräbern erwecken können.
  • Jin'do der Götterbrecher – Nach seiner Niederlage in Zul'Gurub war Jin'dos Geist von seiner Unfähigkeit geplagt, Hakkars Wünschen nachzukommen. Kürzlich ist es Jin'do gelungen, einen Weg zurück in die Welt der Sterblichen zu finden, von wo aus er den Seelenschinder versklavt hat. Von der Macht des fürchterlichen Gottes erfüllt plant Jin'do nun, den ehemaligen Ruhm des Imperiums der Gurubashi wiederherzustellen.

Musik

Intromusik


Guides

Weiterführende Informationen

Beitragen