Kurzübersicht
Screenshots
Videos

Uldir

Bosskämpfe

  • Fauliger Verschlinger – In Uldir wurden Versuche mit unzähligen Lebensformen durchgeführt, darunter auch einige Loa, die zuvor die Wälder in der Umgebung von Zandalar bewohnten. Nachdem sich die Experimente als tödlich für die Loa herausgestellt hatten, wurden ihre Überreste nicht ordentlich entsorgt, ganz zur Freude der dunklen Macht, die unter Uldir gefangen gehalten wird.
  • G'huun – In Uldir hofften die Titanen, ein Mittel gegen die Alten Götter zu finden. Aber als sie mit dem endlosen und gierigen Verlangen der Alten Götter nach Verderbnis experimentierten, erschufen sie unvorhergesehenerweise einen makellosen Avatar dieses Verlangens. G'huun ist nichts als Fäule, Pestilenz und Verwesung. Er ist der ultimative Parasit, der nicht aufhören kann, seinen Wirt aufzuzehren, bis dieser nicht mehr existiert.
  • Vectis – Die Seuche des verderbten Blutes forderte das Leben zahlloser Trolle und leitete eine der schlimmsten Perioden der Geschichte Zandalars ein. Die Konstrukte im Inneren Uldirs studierten die Seuche auf der Suche nach einem Heilmittel, aber sie kamen zu dem Ergebnis, dass nur Isolation und Tötung die Seuche effektiv eindämmen konnten. Als die Sicherheitsvorkehrungen der Einrichtung versagten, wurde die Seuche versehentlich mit einer Blutprobe G'huuns vermischt, wodurch ein neues Wesen entstand, dem es nach frischen Opfern gelüstete.
  • MUTTER – Uldirs titanische Hüterin war mit Beharrlichkeit gesegnet und von dem unstillbaren Verlangen beseelt, eine "Lösung" für das Problem der Alten Götter zu finden. Ihre Protokolle blieben vollkommen intakt, während viele andere Systeme in ihrer Einrichtung versagten. WARNUNG: M.U.T.T.E.R. akzeptiert keine Hilfe von kontaminierten Versuchsobjekten.
  • Taloc – Die Hüter der Titanen erschufen zahllose Systeme, um Sicherheitslücken in der Anlage aufzuspüren und einzudämmen. Taloc, ihr mächtigstes Konstrukt, hielt Ausschau nach jedem Anzeichen von Verderbnis in der Region und tilgte unbarmherzig alles, was es fand. Doch nachdem Tausende von Jahren vergangen waren, begann seine interne Abwehr zu verrotten und er wurde selbst anfällig für die Verderbnis.
  • Zek'voz, Herold von N'Zoth – Kurz nach der Zerschlagung erreichte ein dunkler Bote die junge Küste Zandalars. Sein Ziel war es, den seit kurzem isolierten Stamm N'Zoth dienstbar zu machen. Zek'voz war bereit, sie mit Versprechen zu locken, mit Geschenken zu bestechen, ihnen zu schmeicheln, sie zu korrumpieren oder einfach zu töten. Doch hatte er nicht mit der Verteidigung von Uldir gerechnet. Er wurde gefangen genommen, studiert, auseinander genommen und in den Archiven der Titanen eingelagert, wo er noch immer auf eine Gelegenheit wartet, zu entkommen.
  • Mythrax der Auflöser – Mythrax der Auflöser, der Verwüster, der Bezwinger von Sethraliss: Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Mission kehrte er an die Seite seines Meisters zurück und erwartet neue Befehle.
  • Der Wiedergeborene Zul – Einst war Zul der Anführer des Zanchulirats, der höchsten Berater der Könige von Zandalar. Er wurde als größter aller Propheten gepriesen. Doch nun hat sich der dunkle Prophet gegen König Rastakhan gestellt. Denn sein Ziel ist es, dass das Trollimperium erneut die Welt beherrscht, selbst wenn das bedeutet, dass sich die Trolle dafür in den Dienst des Blutgottes G'huun begeben müssen.

Guides

Weiteres

Beitragen